907 VVB Vt Ctb; Rep. 907 VVB Volltuch Cottbus; 1948-1970 (Bestand)

Archive plan context


Information on content and structure

Title:Rep. 907 VVB Volltuch Cottbus
Dat. - Findbuch:1948 - 1970
Vorwort:Betriebsgeschichte
In Durchführung des „Gesetzes über die Vervollkommnung und Vereinfachung der Arbeit
des Staatsapparates in der DDR“ vom 11. Februar 1958 wurde auf Beschluss des Ministerrates
vom 13. Februar 1958 per 1. Mai 1958 die VVB Volltuch Cottbus gebildet. Sie übernahm
22 volkseigene Betriebe sowie drei Betriebe mit staatlicher Beteiligung und einen
Betrieb in Verwaltung von der aufgelösten Hauptverwaltung Wolle und Seide des Ministeriums
für Leichtindustrie. Durch Ein- und Ausgliederungen sowie Zusammenlegung
von Betrieben schwankte die Zahl der unterstellten Betriebe, 1963 waren es 32, 1969 nur
noch 19.
Die VVB unterstand zunächst der Staatlichen Plankommission, ab 1961 dem Volkwirtschaftsrat,
Abteilung Textil, Bekleidung, Leder, und ab 1966 dem Ministerium für Leichtindustrie.
Die VVB fungierte als ökonomisches Führungsorgan für die Entwicklung des
Industriezweiges und hatte die Anleitung und Kontrolle der Wirtschaftstätigkeit der unterstellten
Betriebe zur Aufgabe. Im Bereich der VVB Volltuch wurden Streich- und Kammgarngewebe
und Wolle zu Stoffen für Mäntel, Kostüme, Anzüge und Uniformen produziert,
aber auch Möbelstoffe, Decken sowie Textilien aus Malimo, Malipol und Maliwatt
hergestellt, die teilweise auch exportiert wurden.
Gemäß Beschluss des Präsidiums des Ministerrates vom 22. Oktober 1969 und Verfügung
des Ministers für Leichtindustrie vom Dezember 1969 beendete die VVB Volltuch Cottbus
ihre Tätigkeit mit Wirkung vom 31. Dezember 1969. Die der VVB unterstellten Betriebe
wurden ab 1. Januar 1970 der VVB Wolle und Seide Meerane, der VVB Deko Plauen oder
dem VEB Textilkombinat Cottbus zugeordnet.

Bestandsgeschichte
Der Bestand wurde in den Jahren 1982, 1987 und 1988 mit Findkartei bzw. Ablieferungsverzeichnis vom VEB Textilkombinat Cottbus
übernommen. Zwischen 1987 und 1989 wurde der erste Teil mit ca. 28 lfm verzeichnet. Im Jahre 2012 erfolgte die Übertragung in ein Archivverzeichnungsprogramm.



Abkürzungsverzeichnis
ABI Arbeiter-und-Bauern-Inspektion
AG Arbeitsgruppe
AK Arbeitskräfte oder Arbeitskreis
AP Arbeitsproduktivität
BBS Betriebsberufsschule
BfE Büro für Erfindungswesen
BfN Büro für Neuererwesen
BfS Büro für Standardisierung
BPO Betriebsparteiorganisation
BWB Berufswettbewerb
CSSR Tschechoslovakische sozialistische Republik
DIA Deutscher Innen- und Außenhandel
DMI Deutsches Modeinstitut
DOB Damenoberbekleidung
EG Erzeugnisgruppe
Fbl. Formblatt
F/E Forschung und Entwicklung
FIFT Forschungsinstitut für Textiltechnologie Karl-Marx-Stadt, Forschungszentrum der Textilindustrie
GD Generaldirektor
GI Generalinventur
GGK Gehaltsgruppenkommission
GSOR Große Sozialistische Oktoberrevolution
HSB Halbstaatliche Betriebe
Ibf Industriebankfiliale
Ind. Industrie
IZL Industriezweigleitung
IG Industriegewerkschaft
KdT Kammer der Technik
KOB Kinderoberbekleidung
LFM Leipziger Frühjahrsmesse
LfS Leitbüro für Standardisierung
LHM Leipziger Herbstmesse
MfB Ministerium für Bauwesen
MdF Ministerium der Finanzen
MfL Ministerium für Leichtindustrie
MVR Mongolische Volksrepublik
NT-NN Neue Technik - Neue Normen
OZ Orientierungsziffern
PDA Produktions- und Dienstleistungsabgabe
PGH Produktionsgenossenschaft des Handwerks
PHA Produktionshilfsarbeiter
PNT Plan Neue Technik
PP Perspektivplan
RGW Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe
SAG Sozialistische Arbeitsgemeinschaft
SB Staatliche Betriebe
SPK Staatliche Plankommission
STAG Staatliche Aufgabe
Statex Staatliches Textil-Kontor
TeBeLe Textil-Bekleidung-Leder
TUFA Tuchfabrik
TWK Technisch-wirtschaftliche Kennziffern
UdSSR Union der sozialistischen Sowjetrepubliken
Vauweb VVB Wolle und Seide, Verkaufsorganisation Webwaren
VD Vertrauliche Dienstsache
VF Forst Vereinigte Feintuchwerke Forst
VR Volksrepublik
VWP, VW-Plan Volkswirtschaftsplan
VWR Volkswirtschaftsrat
WLK Wirtschaftszweiglohngruppenkatalog
WÖL (Gruppe) Wissenschaftlich-Ökonomische Leitung
WTZ Wissenschaftlich-Technisches Zentrum
ZFE Zentrale Forschungs- und Entwicklungsstelle
ZMB Zentrales Musterbüro
ZNK Zeitnormativkataloge
Vorgänger:Hauptverwaltung Wolle und Seide des Ministeriums für Leichtindustrie
Nachfolger:VEB Textilkombinat Cottbus; VVB Wolle und Seide, Meerane; VVB Deko Plauen

Information on extent

Extent:69 lfm

Conditions of access and use

Zitierweise:BLHA, Rep. 907 VVB Volltuch Cottbus Nr.
 

Usage

Permission required:Archivar
Physical Usability:§ 11 BbgArchivG
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://blha-recherche.brandenburg.de/detail.aspx?ID=84779
 
Home|Login|de en fr
Online queries with scopeQuery™